Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Union Wessum lässt Graes beim 4:1 keine Chance

Kreisligafußball

KREIS Im Lokalderby setzte sich Union Wessum mit 4:1 gegen die Sportfreunde aus Graes durch. Der TuS Wüllen scherte sich durch ein 3:0 beim SV Heek drei Auswärtspunkte.

18.04.2010
Union Wessum lässt Graes beim 4:1 keine Chance

Daniel Fleer (SF Graes, vorn) stört hier den Union-Mittelfeldspieler Andre Buddendick.

FC Epe II - FC Ottenstein 2:2 Beide Teams konnten sich nur wenig Einschussmöglichkeiten erspielen, da hüben wie drüben die stärksten Akteure im Defensivverbund standen. Die Gäste konnten durch Timo Glaubitz (19.) eine Führung vorlegen, die von Stefan Bakenecker-Sernè (35.) egalisiert wurde. Als Sebastian Neumann die Eper in Führung schoss (81.), schien eine Überraschung möglich. In der Nachspielzeit (93.) schaffte Glaubitz mit seinem zweiten Treffer noch den Ausgleich.

FC Oeding - FC Vreden 1:1 Bis zum Seitenwechsel zeigten die Vredener auch im Angriffsspiel, dass sie sich für diese Begegnung einiges vorgenommen hatten. Zu diesem Zeitpunkt führten sie nach eine einem Treffer von Frank Hallek (21.) mit 1:0. Dann aber entwickelte sich nach der Pause ein Spiel, dass klar von den Hausherren dominiert wurde und jetzt beschränkten sich die Gäste nur noch auf Defensivarbeit. Aus einer ungezählten Menge von Möglichkeiten wurde jedoch nur eine Chance von David Sicking nach einer Stunde zum Ausgleich genutzt.

U. Wessum - SF Graes 4:1 Mit einem Auftakt nach Maß legten die Gäste durch Spielertrainer Jörg Testrote mit einem Kopfballtreffer (5.) eine frühe Führung vor. Spätestens aber mit dem Ausgleichstreffer durch Daniel Gehling übernahmen die Wessumer das Kommando und bestimmten fortan das Geschehen. Nach den Treffern von Bernd Holtkamp (51.) und Christoph Terbeck (59.) war das Spiel vorentschieden. Den letzten Treffer erzielte Bernd Holtkamp nach Sololauf in der 90. Minute.

SV Heek - TuS Wüllen 0:3Obwohl das Ergebnis deutlich ausfiel, muss man den Hausherren bescheinigen, dass sie nicht unbedingt deutlich schwächer waren als ihre Gäste, dennoch konnten sie aber nicht an die zuletzt gezeigten kämpferischen Leistungen anknüpfen. Die Wüllener Kicker zeigten ansatzweise ein gefälliges und gefährliches Konterspiel und legten durch Maik Hollweg (38.) die Führung vor. Im zweiten Abschnitt besiegelten zwei Treffer von Thomas Schneider (60. und 81.) den endgültigen Erfolg für die Gäste. DJK Stadtlohn - GW Lünten 2:0 Die DJK Eintracht bestimmte von Anfang an das Spielgeschehen und setzte durch Sebastian Wessels den frühen Treffer zum 1:0 (8.). Weitere Großchancen der feldüberlegenen Gastgeber in Abschnitt eins blieben indes ungenutzt. Im weiteren Verlauf der Partie gestaltete der Gast aus Lünten die Partie ausgeglichener. Den Treffer zum 2:0 markierte Marcel Nordkamp nach schöner Einzelleistung in Minute 65. Lünten investierte noch mehr in die eigene Offensive, Eintracht-Torhüter Marc Lüdiger parierte in Minute 83 einen Foulelfmeter von Michael Eickhorst und hielt den Sieg der Gastgeber fest.

A. Gronau - RW Nienborg 2:1 Die Arminen waren von Anfang an das dominante Team auf dem Feld, zwingende Torchancen indes blieben Mangelware, Der Gegner aus Nienborg beschränkte sich auf eine geordnete Defensive und versuchte durch Konter die Gastgeber in Verlegenheit zu bringen. Torlos wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Abschnitt erhöhte der Gastgeber das Tempo, erspielte sich eine Vielzahl an Möglichkeiten, den Treffer zum 0:1 jedoch setzten die Gäste durch Jochen Albers (70.) Die Hausherren blieben tonangebend, Haluk Kuyutas netzte nach schöner Vorarbeit von Maik Meyer zum überfälligen 1:1 Ausgleich ein(83.) Meyer selber markierte nach einem gut getimten Flankenball nur zwei Minuten später den verdienten 2:1 Siegtreffer. V. Gronau - FC Epe I 0:1 Die Gäste hatten in der Anfangsviertelstunde mehr vom Spiel und setzten folgerichtig nach einem Eckball durch Daniel Gerstenberger den Treffer zum 0:1(22.). In der Folgezeit gestalteten die Hausherren die Partie ausgelichener, Björn Müller (31.) und Fabio Martinez (39.)fanden bei Großchancen jedoch in Gästetorhüter Woltering ihren Meister.Dieser hielt auch im weiteren Verlauf der Partie durch etliche Glanzparaden den Sieg der Gäste fest. SuS Stadtl. II - VfB Alstätte2:1 Ein unglückliches Eigentor der Gäste brachte den SuS früh mit 1:0 in Front(10.) Kevin Düker erhöhte nach schöner Einzelleistung zum 2:0(25.) Thomas Gerwing markierte per Strafstoß den 2:1 Endstand(55.).hhe