Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VfB richtet Turnier aus

Ahaus Die Ahauser Hallenstadtmeisterschaft für das Jahr 2007 wird am Samstag 29. Dezember, in der Vestertsporthalle ausgespielt.

18.12.2007

Ausrichter ist in diesem Jahr der VfB Alstätte. Am Start sind die acht Ahauser Fußballclubs. Die Vorrunde wird daher in zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften durchgeführt. Die Spielzeit pro Partie beträgt 15 Minuten ohne Seitenwechsel. Gespielt wird um einen neuen Wanderpokal, den die Sparkasse Westmünsterland gestiftet hat. Daneben hat die Sparkasse auch noch ein Preisgeld von insgesamt 500 Euro ausgelobt. Davon erhält der Sieger 200 Euro und die zweitplatzierte Mannschaft 150 Euro. Rang drei wird noch mit 100 Euro belohnt und auch Platz vier wird noch mit 50 Euro honoriert. Nach einem Beschluss aller Ahauser Fußballclubs wird bei den Titelkämpfen ein Eintrittsgeld von drei Euro erhoben. Für das leibliche Wohl der Fußballfans sorgt der veranstaltende Verein VfB Alstätte.

In der Gruppe A treten TSV Ahaus (Kreisliga B); Union Wessum, TuS Wüllen und VfB Alstätte (alle Kreisliga A) an. In der Gruppe B kicken SF Graes (Kreisliga B); Eintracht Ahaus (Bezirksliga); FC Ottenstein (Kreisliga A) und FC Oldenburg (Kreisliga C).

Die Vorrundenspiele beginnen um 14 Uhr mit der Partie zwischen dem TSV Ahaus und Union Wessum. Im zweiten Spiel messen sich um 14.20 Uhr TuS Wüllen und VfB Alstätte. Die erste Partie der Gruppe A zwischen SF Graes und Eintracht Ahaus wird um 14.40 Uhr angepfiffen. Das letzte Vorrundenspiel bestreiten um 17.40 Uhr Eintracht Ahaus und der FC Ottenstein. Die Endrunde beginnt um 18.10 Uhr mit dem Halbfinale zischen dem Sieger der Gruppe A und dem Zweiten der Gruppe B.

Um 18.30 Uhr wird dann im Spiel zwischen dem Zweiten der Gruppe A und dem Sieger der Gruppe B der zweite Finalteilnehmer ermittelt. Nach der Begegnung um den dritten Platz (18.50 Uhr) steigt das Endspiel um die Hallenmeisterschaft um 19.10 Uhr. Die Siegerehrung erfolgt um 19.30 Uhr. jok