Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VfL-Reserve sichert sich Rang zwei

10.12.2007

Ahaus Der VfL Ahaus bleibt in der Bezirksliga 3 Achter. Der Ahauser Vorsprung von drei Rängen auf einen Abstiegsplatz ist aber keineswegs komfortabel, weil die VfLer und den Vorletzten Münster II nur zwei Punkte trennen.

Da sich Rhede II bei Borken III keine Blöße gab, konnte die VfL-Reserve die Tabellenführung in der ersten Kreisklasse nicht zurück erobern. Durch einen klaren 9:1-Erfolg bei Raesfeld II sicherten sich die Ahauser aber den zweiten Platz. Jugendspieler Christian Benkhoff, der Charly Wesker ersetzte, verlor in Doppel und Einzel nicht einen Satz.

Einer der Gegner in der Aufstiegsrunde wird das eigene dritte Herrenteam sein, das die erste Kreisklasse als Fünfter beendete. Zum Abschluss gab es im Stadtderby mit Alstätte ein 8:8, nachdem die Ahauser mit 4:7 und 6:8 zurückgelegen hatten. Im Schlussdoppel hatten Michael Brink und Markus Oettigmann das nötige Quäntchen Glück, um mit 16:14 im Entscheidungssatz die Oberhand zu behalten. Die Jugendmannschaft geht als Tabellenzweiter ins neue Jahr. Der Aufsteiger liegt hinter der Reserve und vor der ersten Mannschaft des TB Burgsteinfurt. Die Schüler fielen in der ersten Kreisklasse durch ein 0:8 in Billerbeck auf Platz drei zurück. ra

Raesfeld II - VfL Ahaus II 1:9

Punkte für Ahaus: Jürgen Wiefhoff/Leuters und Hermann-Josef Brink/Benkhoff; Hermann-Josef Brink (2), Lamers, Jürgen Wiefhoff, Preckel, Leuters und Benkhoff.

VfL Ahaus III - Alstätte 8:8

Punkte für Ahaus: Thomas Oettigmann/Terstege, Richters/Abbing und Michael Brink/Markus Oettigmann; Markus Oettigmann (2), Thomas Oettigmann, Richters und Terstege.

Lesen Sie jetzt