Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vorwärts entführt Punkt aus Legden

Bezirksliga-Fußball

LEGDEN 1:1 (1:0) endete das Bezirksliga-Nachholspiel am Donnerstag zwischen dem SuS Legden und Vorwärts Epe.

von Von Bernhard Mathmann

, 23.04.2010
Vorwärts entführt Punkt aus Legden

 In einer mäßigen Partie übernahm der Gastgeber das Komando und legte nach einem abgefälschten Freistoß aus 18 Metern von Houssein Khanafer die Führung vor. Danach jedoch überließ der SuS den Gästen mehr und mehr die Aktionsfläche, so dass der ehemalige Landesligist sich zusehends entfaltete.

Julian Reus war es dann vorbehalten, für den optisch überlegenden Gast mit einem abgefälschten Distanzschuss auszugleichen. Danach boten sich weitere Gelegenheiten für beide Teams: Thomas Gerwens tauchte alleinstehend fünf Meter vor dem SuS-Gehäuse auf, doch Keeper Bernd Thor konnte mit einem Reflex abwehren (81.). Auf der anderen Seite verpasste Khanafer mit einer Direktabnahme das Eperaner Tor nur knapp (86.). "Wir haben nach dem Führungstor, vor allem aber in der zweiten Halbzeit viel zu vorsichtig agiert. Dadurch sind wir sehr oft unter Druck geraten", bemerkte SuS-Trainer Böckmann nach dem Spiel.

Als Tabellen-13., der drei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz hat, trifft der SuS am Sonntag in einem weiteren Heimspiel auf VfL Billerbeck (Hinspiel: 2:3). "Wir erwarten die nächste schwierige Aufgabe: VfL Billerbeck ist eine starke und leistungshomogene Truppe, die nach mäßiger Hinrunde wieder Lust am Fußball gefunden hat und nicht zuletzt auch deshalb viele Punkte in diesem Jahr holen konnte", zeigt SuS-Trainer Böckmann Respekt vor dem VfL.