Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

5:0-Sieg: Union derzeit kaum zu stoppen

Fußball: Wessumer Frauen schlagen Emsdetten

Auch Borussia Emsdetten schaffte es am Freitagabend nicht, den Lauf von Union Wessum in der Frauen-Landesliga zu stoppen. Das klare 5:0 war der sechste Wessumer Sieg in Serie.

WESSUM

, 04.05.2018
5:0-Sieg: Union derzeit kaum zu stoppen

Bei vier Treffern gegen Emsdetten konnte Christin Holtkamp auch einen verschossenen Elfmeter verkraften. © Johannes Kratz (A)

In Torlaune zeigte sich mal wieder Christin Holtkamp, die trotz eines verschossenen Elfmeters (88.) viermal einnetzte und nun bei 21 Treffern steht. Zunächst traf sie nach Pass von Lea Stampfer (3.), dann nach Fehlpass der Gäste-Torfrau zum 2:0-Pausenstand (20.). Zum 3:0 bediente sie Amelie Große Ahlert (58.), die selbst nach Vorlage von Andrea Dempzin das 4:0 erzielte (81.). Der Schlusspunkt gelang erneut Holtkamp.

Bereits am Sonntag um 13 Uhr geht es für Union, das durch den Sieg auf Platz vier geklettert ist, mit dem Gastspiel bei Arminia Ibbenbüren II (Platz 10) weiter. „Ich hoffe, dass das Spiel gegen Emsdetten nicht zu viele Körner gekostet hat“, so Union-Trainer Uwe Stampfer, der Ibbenbüren nicht unterschätzen will. Fehlen werden den Wessumerinnen Amelie Große Ahlert, Joelina Bognanni und Dörthe Nienhaus.


Union: Termathe - L. Kersken, Dempzin, de Lucia, Farwick (80. Lermer), Börsting, F. Kersken (65. Luthe), Holtkamp, Kappelhoff, Stampfer (70. Wisseling), Große Ahlert
Tore: 1.0, 2:0, 3:0, 5:0 Holtkamp (3., 20., 58., 89.); 4:0 Große Ahler (81.).
Besondere Vorkommnisse: Holtkamp verschießt Foulelfmeter (88.)