Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Wende kommt mit Chattibi

Die VfL-A-Junioren sind mit einem blauen Auge davongekommen. Nach schwachen siebzig Minuten zeigten die Blau-Weißen in der Schlussphase ihr wahres Gesicht und gewannen gegen Wanne-Eickel noch mit 5:2.

Anzeige

Mit entscheidend war die Einwechselung von Mohamed Chattibi, der mit seinem tollen Freistoß zum 2:2 die Wende für die Blau-Weißen einleitete.

Zuvor rieben sich die VfL-Fans die Augen, da sie ihre Truppe nicht wiedererkannten. Es gab viele individuelle Fehler, die Wanne-Eickels Stürmer Oemer Dede zu zwei Toren nutzte.

Beim 1:0 für die Gäste wartete die VfL-Abwehr auf den Abseitspfiff, Dede nutzte die Chance und hob den Ball über Waldburg ins Netz.

Hoffnung keimte auf, als Pascal Schepers nach Pass von Tim Richter von rechts ins lange Eck zum 1:1 traf. Die zweite kalte Dusche dann direkt nach dem Seitenwechsel: Die Abwehr bekam den Ball nicht weg, ein Wanne-Eickeler traf die Unterkante der Latte, im Nachsetzen dann mit dem Kopf das 2:1.

Eine Zeitstrafe für Richter überstanden die Gastgeber schadlos. In der 72. Minute wurde Mohamed Chattibi, der Schwung in die Angriffsbemühungen brachte, abgeblockt.

Diese Situation schien das Aufbäumen zu bewirken. Nach Foul an Schepers nutzte Chattibi die Freistoßchance zum Ausgleich in der 75. Minute, als der Ball im unteren Eck einschlug.

Nur vier Minuten später traf Schepers nach ChattibiZuspiel eiskalt zum 3:2. Eine seiner wenigen Möglichkeiten schloss Radonjic mit toller Einzelleistung zum 4:2 (83.) ab. In der Nachspielzeit "tunnelte" Chattibi Wanne-Eickels Keeper zum 5:2-Endstand. Heinz-F.Schütte

VfL Schwerte - DSC Wanne-Eickel

5:2 (1:1)

Schwerte: Julian Waldburg, Robin Benner, Philipp Krause, Hassan Dinler (63. Christoph Gnatowski), Marcel Lupp, Tim Richter, Christian Manz, Stephan Kleine (60. Mohamed Chattibi), Pascal Schepers, Kevin Krumme, Sasa Radonjic.

Tore: 0:1 (21.), 1:1 (35.) Schepers, 1:2 (47.), 2:2 (75.) Chattibi, 3:2 (79.) Schepers, 4:2 (83.) Radonjic, 5:2 (90.) Chattibi.

Anzeige
Anzeige