Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Westhofen weiter an der Spitze

Anzeige

"Es war keine schwierige Aufgabe", kommentierte Pascal Gerlach, Frauentrainer des VfB Westhofen, den 4:0- Sieg seiner Elf gegen Lüdenscheid. So selbstbewusst, wie sich Gerlach zu dem Spiel äußerte, so gefestigt standen auch seine Schützlinge wieder auf dem Rasen. Es sei ihnen verziehen, dass sie die erste Hälfte quasi verschliefen und keine einzige Torchance nutzten. So auch Melanie Kramer, die in der 15. und 23. Minute hätte punkten können, es aber nicht tat.

In der Halbzeitpause hatte der Wecker aber wohl doch geklingelt und das VfB-Team bewies sein Können gegen die überraschend schwachen Gegnerinnen. Manuela Dieckerhoff erzielte unmittelbar nach Wiederanpfiff das 1:0. Heike Korpp ließ nur fünf Minuten später das 2:0 folgen - nur war der VfB auf die Siegerstraße eingebogen..

Schön anzusehen war dann das Zusammenspiel beim dritten Westhofener Treffer: Manuela Dieckerhoff und Nicole Opielka spielten den Ball gut heraus und legten ihn für Dana Gerling vor, die ohne zu zögern ihre Chance wahrnahm (58.). Am Ende krönte Manuela Dieckerhoff ihre gute Leistung mit ihrem zweiten Tor zum 4:0 - es war der Schlusspunkt. Damit konnte der VfB die Tabellenspitze erfolgreich verteidigen. MT

LTV Lüdenscheid - VfB Westhofen

0:4 (0:0)

Westhofen: Stefanie Städtler, Sarah Schmidt (63. Stefanie Vollstedt), Heike Korpp, Nadine Domhöver, Melanie Westerhoff (77. Nadine Hußmann), Manuela Dieckerhoff, Rebecca Schwenker, Melanie Kramer, Dana Gerling, Nicole Opielka.

Tore: 0:1 (46.) Dieckerhoff, 0:2 (51.) Korpp, 0:3 (58.) Gerling, 0:4 (73.) Dieckerhoff .

Anzeige
Anzeige