Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Yannick Bergsma nicht zu schlagen

SCHWERTE Holger Hübers hat alles richtig gemacht - jedenfalls bestätigen die Erfolge seiner Schützlinge den Trainer des Radsportclubs 77 Schwerte.

Im Köln-Müngersdorfer Radstadion konnte Yannick Bergsma seinen bisher bedeutungsvollsten Sieg einfahren: Im Rahmen des NRW-Schüler-Cups gaben sich dort beim Omnium-Wettbewerb der U15-Klasse die besten Rennfahrer aus NRW ein Stelldichein. Schon das erste Rennen konnte Bergsma mit großem Vorsprung für sich entscheiden.

Fahrkarte zum Sichtungsrennen gelöst

In der Disziplin Punktefahren holte er sich dann die restlichen Punkte und sicherte sich den Gesamtsieg. Mit diesem Sieg und dem guten siebten Platz bei der Landesmeisterschaft Bahn hat Yannick Bergsma die Fahrkarte zum Sichtungsrennen Bahn des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) in Frankfurt an der Oder gelöst. Dort wird er sich mit Fahrern aus ganz Deutschland messen.

Im Spurt Platz belegt

Ein weiteres Mal stellte Bergsma seine gute Form bei einem Rennen in Kleve unter Beweis. Mit drei weiteren Fahrern setzte er sich vom Hauptfeld ab und spurtete auf den zweiten Platz.

Im Verfolgerfeld dieses Rennens landete Marcel Weber auf einem achtbaren siebten Platz.

Der jüngste Sohn des Trainers machte das erfolgreiche Wochenende perfekt. Eric Hübers, frisch gekürter Landesmeister Bahn, fuhr auf dem Bocholter Abendkriterium wieder ein starkes Rennen und sprintete in einem packenden Finale auf den dritten Platz.

Anzeige
Anzeige