Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zehn Treffer in Oeding: Ottenstein setzt sich 6:4 durch

19.08.2007

SuS Stadtl. II - V. Gronau 1:0

Der Start mit zwei Erfolgen ohne Gegentor kann als optimal angesehen werden. Bis der Sieg gegen die Gronauer perfekt war, mussten die Hausherren ihr ganzen Können aufbieten. Zwar war der Sieg gegen gut spielende Gäste, die aber im Sturm zu harmlos waren, verdient. Der SuS II versäumte es aber, nach dem einzigen Treffer der Begegnung von Jürgen Steggemann (65.) das Spiel vorzeitig zu entscheiden.

A. Gronau - Union Wessum 1:0

Bis zum Seitenwechsel hatten die Arminen leichte Vorteile, dennoch erspielten sich bis zu diesem Zeitpunkt beide Teams wenig Torchancen. Als die Hausherren in Person von Markus Busen einen Konterangriff erfolgreich zur Führung abschlossen (55.), nahm der Spielverlauf eine andere Richtung, denn jetzt drängten die Gäste mit aller Macht auf den Ausgleich. Doch die äußerst sicher wirkende Abwehr der Gronauer ließ nichts anbrennen.

FC Oeding - FC Ottenstein 4:6

Während die Offensivabteilungen beiderseits ihr Können zeigen, hatten die Abwehrakteure hüben die drüben nicht ihren besten Tag. Und so standen nach 90 Minuten zehn Torerfolge - alle von unterschiedlichen Schützen erzielt, zu Buche. Die Führung der Hausherren durch Günter Rotz (2.) beantworteten die Gäste mit Treffern von Jürgen Dahlhaus (11.), Markus Banken (27.) und Rene Niemeyer (35.). Kurz vor der Pause (44.) erzielte Christoph Jägering den Anschlusstreffer. Christian Wenning baute den Vorsprung auf 4:2 (60.)aus. Den neuerlichen Anschlusstreffer durch Tobias Bessling (71.) folgten Treffer von Raphael Ossendorf (78.) und Tobias Kedzia (85.) zur Vorentscheidung. Kristijan Butic gelang noch eine Resultatsverbesserung zum 4:6-Endstand (87.).