Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwei Führungen zu wenig

Fußball-Kreisliga A

Im Kellerduell gegen Vatanspor Hemer erreichte der FC Garenfeld ein gerechtes 2:2-Remis. Im ersten Abschnitt war das Spiel ausgeglichen mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Erst im zweiten Abschnitt wurden die Mannschaften zwingender und folglich fielen auch die Tore. Sascha Engelberg sorgte nach einer Stunde für die verdiente Garenfelder Führung. Danach verpasste es die Kovac-Elf, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Jamal Koubaa und Jens Stutz hätten den Sieg eigentlich unter Dach und Fach bringen müssen, so blieb der Gast aus Hemer im Spiel. Nach einem Sololauf eines Gästeakteurs fiel Ausgleich, doch Garenfeld konnte sich noch einmal erholen und schlug nur fünf Minuten später durch ein Stutz-Tor zurück. Nachdem Hemer erneut zurückschlug, beschränkten sich die Schwarz-gelben darauf, das Ergebnis zu verwalten und einen Zähler in Garenfeld zu behalten. RJ

Anzeige
Anzeige