Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

1:0 - Ascheberg spielt sich an Spitze

Fußball-Kreisliga A

ASCHEBERG Das war eine Überraschung - zumindest für Aschebergs Trainer Reinhard Töller. Seine Mannschaft schlug am Ostermontag nicht nur Blau-Weiß Ottmarsbocholt mit 1:0, sondern holte sich, dank Olfens Patzer gegen Eintracht Werne, auch gleich die Tabellenführung in der Kreisliga A.

von Von Alexandra Neuhaus

, 05.04.2010
1:0 - Ascheberg spielt sich an Spitze

Dabei begann der Spieltag mit jeder Menge Arbeit. BW Ottmarsbocholt reiste mit der Devise nach Ascheberg: Hinten mauern und auf Konterchancen lauern. Ein Konzept, das auch in der 45 Minute brandgefährlich für die Gastgeber wurde. Doch es sollte die einzige dicke Torchance für den Tabellen-Elften bleiben. "Es war mühsam gegen diesen Gegner zu spielen", sagte Reinhard Töller. Seine Mannschaft erarbeitete sich dennoch einige Chancen, die aber nicht den gewünschten Erfolg brachten.

Bis schließlich Joker Robert Altergot in der 70. Minute eingewechselt wurde. Zehn Minuten später setzte er sich mit einer schönen Einzelaktion geschickt in Szene, tanzte seine Gegner aus und scheiterte erst an Ottmarsbocholts Torwart Hendrik Erkmann. Den Ball nahm Felix Kaupa, neben Matchwinner Altergot der beste Spieler auf dem Platz, dankbar mit dem Kopf an und netzte ein zum verdienten 1:0 Endstand. Als kurz nach dem Abpfiff die Meldung aus Werne kam, dass Olfen gegen die Eintracht drei Punkte gelassen hatte, war der Nachmittag für Reinhard Töller und sein Team perfekt.

Kofoth, Vester, Bähre, Harb, Hattrup, Schröer (70. Mersmann), Falke, Rüller, Kaupa, Olbricht (70. Altergot), Füchtling

Erkmann, Pfeifer, Philips, Tübing, Beutel, Saabe, Simon, Kemper (75. Kallwey), Mehring (68. Harlake), Jahn, Rehbein

1:0 Kaupa (80.)