Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

11. Titel für Nadal in Monte Carlo

Monte Carlo. Rafael Nadal hat zum Auftakt der europäischen Sandplatz-Saison gleich seine Ausnahmestellung auf dem für ihn so besonderen Belag unter Beweis gestellt.

11. Titel für Nadal in Monte Carlo

Sandplatzkönig Rafael Nadal hat zum elften Mal das Masters in Monte Carlo gewonnen. Foto: Christophe Ena/AP

Der Weltranglisten-Erste gewann beim Masters-1000-Event in Monte Carlo das Finale gegen den Japaner Kei Nishikori klar mit 6:3, 6:2 und feierte damit seinen elften Titel im Fürstentum. Der Spanier blieb im gesamten Turnierverlauf ohne Satzverlust und spielte überwiegend in einer anderen Tennis-Liga.

Gegen Nishikori, der im Halbfinale die deutsche Nummer eins Alexander Zverev in drei Sätzen ausgeschaltet hatte, benötigte Nadal nur 93 Minuten für seinen nie gefährdeten Erfolg. Die Leistung des 31 Jahre alten Mallorquiners ist umso bemerkenswerter, da er in diesem Jahr lange wegen Hüftproblemen hatte pausieren müssen. Erst im Davis Cup gegen Deutschland Anfang des Monats feierte Nadal sein Comeback und hatte mit zwei klaren Siegen gegen Zverev und Philipp Kohlschreiber maßgeblichen Anteil am spanischen 3:2-Sieg.

THEMEN

Anzeige
Anzeige