Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

1:2 - FC Lünen tritt an und verliert gegen Scharnhorst

Kreisliga A

LÜNEN Nach dem Debakel vom Karfreitag gab der FC Ostermontag die beste Antwort, trat an und verkaufte sich mit nur noch zwölf Mann gut, auch wenn die Partie mit 1:2 gegen Alemannia Scharnhorst verloren ging.

von Von Bernd Janning

, 05.04.2010
1:2 - FC Lünen tritt an und verliert gegen Scharnhorst

„Wir hätten sogar ein Remis verdient gehabt!“ sah es Geschäftsführer Andreas Schweda, der als Trainer einsprang. „Mit diesem Team wollen wir bis Saisonende durchhalten!“ Das unglückliche 1:2 fiel kurz vor Abpfiff durch einen Elfmeter. Paul Komor blieb als Letzter Mann nur ein Foul als letzte Hilfe. 

Gillner – Persighe, Daniel Baumgardt, Vinken, Mario Naß, Malaschewski (82. Komor), Pauer, Thomas Kitzerow, Hann, Kowalski, Chr. Strauß –

Andreas Schweda

1:0 Malaschewski (24.) 1:1 (39.), 1:2 87.) 11m nach Foul Konor