Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

1:2 - Wandhofens "TuSsis" verlieren das Spitzenspiel

Frauenfußball

SCHWERTE Eine 1:2-Niederlage im Spitzenspiel beim Tabellenführer TSG Sprockhövel - der Aufstiegstraum ist für die Fußballerinnen des TuS Wandhofen wohl ausgeträumt. Wandhofens Trainer Martin Katthagen zeigte sich allerdings als fairer Verlierer.

von Von Roland Jordan

, 19.04.2010

"Es war ein relativ ausgeglichenes Spiel", so Katthagen, "aber man muss schon sagen, dass Sprockhövel um ein Tor besser war." Das Spiel war kampfbetont, spielerisch dagegen blieben einige Wünsche offen. Eine der wenigen Torchancen nutzte der Tabellenführer nach einer Viertelstunde zur Führung: Nach einer Ecke wehrten die Wandhofenerinnen den Ball nicht weit genug ab, so dass eine Sprockhövelerin das Leder von der Strafraumgrenze einnetzen konnte. Doch Wandhofen antwortete: Torjägerin Sabrina Scheer traf zehn Minuten später - ebenfalls nach einer Ecke - zum 1:1-Ausgleich.

Danach neutralisierten sich die beiden unumstrittenen Top-Teams der Liga, wobei Sprockhövel läuferisch und spielerisch leicht überlegen war. Erst in der Schlussphase versuchten die "TuSsis" die Entscheidung herbeizuführen. Eine Viertelstunde vor Schluss lösten sie die Liberoposition auf, doch nur zwei Minuten später liefen sie in einen Konter, mit dem Sprockhövel das Tor zum 2:1-Endstand erzielte (77.). Danach hatte Wandhofen zwar noch einige Gelegenheiten, doch der Ausgleich für die Gäste wollte einfach nicht mehr fallen. "Damit dürfte im Meisterschaftskampf alles entschieden sein. Sprockhövel ist durch", legte sich Katthagen nach der Begegnung fest.