Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

1:2 in der Nachspielzeit - Bittere Niederlage für SV Preußen

Fußball-Bezirksliga 8

LÜNEN Eine ganz bittere Niederlage musste Fußball-Bezirksligist SV Preußen Lünen hinnehmen - und das nicht nur, weil es im Abstiegskampf wieder enger wird. Erst in der Nachspielzeit kassierten die 07er das 1:2 gegen den SuS Derne.

von Von Steven Roch

, 01.04.2010

Das Team vom Alten Postweg fand schwer in die Partie. Der SuS hatte mit Rückenwind in den ersten 20 Minuten das Oberwasser. Danach spielten auch die Schwarz-Weißen ordentlich. Die Zuschauer sahen ein echtes Spiel um den Abstieg. Denn die Begegnung war Kampf betont. Nach der Pause waren beide Teams gleich stark. Der SVP erarbeitete sich nun mehr Torchancen. Während Maik Garcia Rodriguez nur die Querlatte traf, verzog Andre Bretländer ebenfalls nur knapp am Tor vorbei. Nach dem 0:1 glich der gefoulte Meik Zebut per Elfmeter zum verdienten 1:1 aus. Kurz vor Ende hatte Garcia Rodgriguez den Siegtreffer auf dem Fuß. Der Ball ging jedoch knapp am Winkel vorbei. Derne fuhr daraufhin einen letzten Konter. Preußen verteidigte nicht energisch genug, was zum späten Gegentor führte. „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, befand Rolf Nehling, Sportlicher Leiter der Preußen, enttäuscht. Auch die SVP-Akteure konnten die Niederlage nicht ganz fassen, blieben noch Minuten nach Abpfiff auf dem Platz.

Sebastian Treppe – Sebastian Borchardt, Karsten Mrochen (78. Önder Sünbül), Tom Meier (63. Meik Zebut), Christian Koch, Lukas Fluder, Andre Bretländer, Kevin Naß, Markus Frank, Maik Garcia Rodgriguez, Tim Holz (28. Patrick Neumann) –

Christian Koch

0:1 (62.), 1:1 Zebut (66., FE), 1:2 (90. + 2)

Beim Tabellenletzten der Bezirksliga zählen nur drei Punkte für den SV Preußen. „Ein Sieg ist Pflicht“, gibt auch Nehling vor. „Nach der bitteren Niederlage müssen wir unsere Spieler aufmuntern.“ Dabei müssen die Schwarz-Weißen auf Tim Holz und Tom Meier verzichten. Beide verletzten sich im Spiel gegen Derne. Weiter verletzt ist auch Benjamin Fasse. Holger Branse und Michael Sieg sind im Urlaub.