Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

1:4 - Merklinde verpasst das Halbfinale

Fußball-Kreispokal

CASTROP-RAUXEL Nach zehn Spielminuten hatte noch alles danach ausgesehen, als würde Bezirksligist SuS Merklinde den vermeintlichen Underdog SF Wanne (Kreisliga A) auf dessen Ascheplatz bequem aus dem Kreispokal-Wettbewerb kegeln und ins Halbfinale einziehen. Doch am Ende besiegten die Sportfreunde den frustrierten Gast aus Castrop-Rauxel klar mit 4:1 (1:1).

von Von Florian Kopshoff

, 21.04.2010
1:4 - Merklinde verpasst das Halbfinale

Früh hatte der SuS vorgelegt. Routinier Murat Ucar war über die Seite durchgebrochen und hatte Spielertrainer Toni Kotziampassis bedient. Der brauchte nur noch einzuschieben – 1:0 (10.).

In der Folgezeit ließ Merklinde seine Chancen aus. Das bestrafte Wanne, das nach dem Ausgleichstreffer (20.) das Spiel nicht mehr aus der Hand gab. „In der zweiten Halbzeit hatten wir keine Chance mehr“, berichtete Merklindes Co-Trainer Klaus Musielak. Tore in der 73., 80. und 86. Minute beendeten das Kapitel Kreispokal.