Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

18 Jahre alt

WUPPERTAL Die „Grauen“ wurden 1989 als politischer Arm des 1975 gegründeten Senioren-Schutz-Bundes „Graue Panther“ ins Leben gerufen. Gründerin und maßgebliches Mitglied ist die frühere Bundestagsabgeordnete Trude Unruh.

Unruh, die auch die "Grauen Panther" gegründet hatte, war bereits Parteimitglied der SPD (1968 bis 1973) und der FDP (1973 bis 1978) war. 1987 war sie zudem für die Grünen in den Bundestag eingezogen, ab 1989 saß sie jedoch fraktionslos als „Grauen“-Abgeordnete im Parlament. Die „Grauen“ verstehen sich als generationenübergreifende Partei, obwohl sie in der Öffentlichkeit immer noch als Seniorenpartei wahrgenommen werden.

Bei Landes- und Bundestagswahlen zwischen 1990 und 2005 erhielt die Partei zwischen 0,1 und 1,7 Prozent der abgegebenen Wählerstimmen. Sie unterhält 16 Landesverbände und hatte nach eigenen Angaben Anfang 2006 bundesweit rund 8000 Mitglieder.

Anzeige
Anzeige