18-jähriger Motorradfahrer getötet - Beim Abbiegen übersehen

,

Westerholt

, 25.12.2017, 00:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 18-jähriger Motorradfahrer ist an Heiligabend bei einem Verkehrsunfall im ostfriesischen Westerholt getötet worden. Der Fahrer eines Transporters habe den 18-Jährigen beim Abbiegen übersehen, teilte das Lagezentrum des niedersächsischen Innenministeriums in der Nacht mit. Der 18-Jährige habe nicht mehr rechtzeitig bremsen können und sei mit dem Motorrad in den Transporter gekracht. Er starb an der Unfallstelle. Der Fahrer des Transporters blieb unverletzt.

Schlagworte: