Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

24:17 - HSG-Frauen mit Elan aus der Kabine

Handball-Landesliga

SCHWERTE Bei den abstiegsgefährdeten Gastgeberinnen aus Meinerzhagen im Sauerland kamen die Damen der HSG Schwerte-Westhofen nur schwer in Tritt, setzten sich unter dem Strich dann aber doch noch problemlos durch und gewannen die Partie mit 24:17.

von Von Michael Dötsch

, 18.04.2010
24:17 - HSG-Frauen mit Elan aus der Kabine

SG Kierspe/Meinerzhagen - HSG Schwerte-Westhofen 17:24 (8:9) - Nach neun Minuten hatte HSG-Trainer Henning Becker genug: "Mit Zornesröte im Gesicht", so Becker nahm er eine Auszeit - 5:1 für Kierspe stand es zu diesem Zeitpunkt. Offenbar fruchtete die Ansprache, denn die Gäste berappelten sich und übernahmen zunehmend das Kommando. Zum 7:6 übernahmen sie erstmals die Führung und gaben diese dann auch nicht mehr aus der Hand.

Nach dem 9:8-Vorsprung zum Seitenwechsel kam das HSG-Team dann mit viel elan aus der Kabine. Zehn Minuten lang blieb die zur zweiten Halbzeit gekommene Paula Petersen ohne Gegentor. Die junge Torhüterin bot ebenso wie Madeleine Wiegand, die in der ersten Halbzeit zwischen den Pfosten stand, eine starke Leistung.Nächstes Spiel gegen Drolshagen

Über 14:8 zogen die Gäste bis auf 22:12 davon - der höchste Vorsprung der Partie. Dass die Sauerländerinnen dann in den Schlussminuten noch verkürzen konnten, war nur noch Ergebniskosmetik. Bei der HSG freut man sich derweil schon auf kommenden Sonntag. Dann kommt Spitzenreiter Drolshagen.

TEAM UND TORE Schwerte-Westhofen: Madeleine Wiegand, Paula Petersen - Tatjana Peters (1), Laureen Jacke (2), Anna Köhler (11), Cynthia Matzat (1), Agnetha Peters (3), Joyce Wicke (3), Ann-Cathrin Raulf (3), Lisa Dutkiewicz, Juliane Lindner.