Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

30:30 - HSG steigert sich nach der Pause

Handball-Bezirksliga

CASTROP-RAUXEL Wie schon im Hinspiel hat sich die HSG Rauxel-Schwerin mit der PSV Recklinghausen 2 die Punkte geteilt. Beim Gastspiel in der Kreisstadt kam der Handball-Bezirksligist aus der Europastadt zu einem 30:30 (11:15).

von Von Jörg Laumann

, 18.04.2010
30:30 - HSG steigert sich nach der Pause

PSV Recklinghausen 2 - HSG Rauxel-Schwerin 30:30 (15:11) - Das ersatzgeschwächte HSG-Team, in dem Lukas Zöpel aus der zweiten Mannschaft sein Debüt feierte, konnte Trainer Gerald Raasch in der ersten Spielhälfte nicht zufriedenstellen. "Insgesamt hatte die Partie Freundschaftsspielcharakter", befand der Coach, "man merkte, dass es für beide Mannschaften nicht mehr um viel ging."

Allerdings erspielten sich die Gastgeber, die aktuell Platz sechs in der Tabelle belegen, zunächst Vorteile gegenüber dem Tabellendritten aus Castrop-Rauxel. Nur ein Mal (1:0) ging die HSG in Führung, geriet danach mit 8:12 und zur Pause mit 11:15 ins Hintertreffen. Energische Halbzeitansprache zeigte Wirkung

Raaschs energische Halbzeit-Ansprache zeigte jedoch Wirkung: Rauxel-Schwerin agierte im zweiten Spielabschnitt konzentrierter und zielstrebiger. Dennoch musste die HSG lange Zeit einem Rückstand hinterherlaufen. Frühzeitig kamen die Castrop-Rauxeler zwar auf 16:17 heran, fielen dann aber noch einmal auf zwei Tore Abstand zurück (26:28).

Erst in der 58. Minute gelang den Gästen der Ausgleich zum 29:29. Jan Rosendahl sorgte danach sogar noch für die Führung der Raasch-Sieben, ehe Recklinghausen kurz vor Schluss die Punkteteilung sicherstellte. "Unter dem Strich bin ich zufrieden", sagte Raasch nach der Partie. Die Leistungssteigerung seiner Mannschaft sei zum richtigen Zeitpunkt gekommen.

Zudem habe die HSG gegen den starken Gegner aus Recklinghausen das wichtigste Ziel erreicht: "Wir wollten auf jeden Fall unseren dritten Platz verteidigen."

TEAM UND TORE RAUXEL-SCHWERIN: B. Kückelmann, Hahn; Wieser (8), Gebert (6/1), Zimmer (7), Clausen (2), Schulte (3), Zöpel (1/1), Rosendahl (2), Smeetz (1), Meyer.