Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

33:36 - Bromberg-Verletzung schockt HSG-Zweite

Handball-Bezirksliga

SCHWERTE Die 33:36-Niederlage für die „Zweite“ der HSG Schwerte-Westhofen in Emst war zwar ärgerlich, trat aber angesichts der schweren Verletzung von Rouven Bromberg in den Hintergrund. Bromberg zog sich acht Minuten vor Schluss der Partie ohne Fremdeinwirkung eine Knieverletzung zu, die im Krankenhaus als Meniskusriss diagnostiziert wurde – mindestens ein halbes Jahr Pause.

von Von Michael Dötsch

, 25.04.2010
33:36 - Bromberg-Verletzung schockt HSG-Zweite

Rouven Bromberg schied verletzt aus.

Zum Sportlichen: Vor vollen Tribünen verschliefen die Schwerter beim Tabellenzweiten die Anfangsphase und gerieten mit 2:8 in Rückstand. Doch berappelten sie sich und glichen vor allem dank der Treffer des 14-fachen Torschützen Jan Sczimarowski zum 13:13 aus. Bis zur Pause zog der aufstiegsaspirant jedoch wieder auf vier Tore davon. D ieser Abstand hatte auch beim 25:21-Zwischenstand noch Bestand (40.), doch acht Minuten später hatte die HSG erneut egalisiert – 27:27. Emst war nun sichtlich nervös, schaffte es in den letzten zehn Minuten aber doch noch, die Partie nach Hause zu fahren. „Wir hätten hier auch gewinnen können“, lautete das Fazit von Interimstrainer Stefan König.

Peter Faber, Jürgen Porbeck - Tobias Naumann (6), Alexander Neese, Dennis Kleppe (5), Jan Sczimarowski (14), Sascha Paul (1), Rouven Bromberg (1/1), Cedric Matzat (2), Sebastian Graap (2/1), Mathias Fromme (2).