Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

38:28 - HVE-Kantersieg mit starker erster Hälfte

Handball

SCHWERTE Die HVE Villigst-Ergste konnte gegen die Zweitvertretung des TV Halingen einen ungefährdeten 38:28 (21:10)-Sieg einfahren, wusste dabei aber nur in der ersten Spielhälfte zu gefallen.

von Von Lars Blömer

, 18.04.2010
38:28 - HVE-Kantersieg mit starker erster Hälfte

Felix Ständker erzielte beim HVE-Sieg zwölf Treffer.

HVE Villigst-Ergste - TV Halingen 2 38:28 (21:10) - "Wir haben nach der Pause viel gewechselt und waren nicht mehr ganz bei der Sache, was bei so einem Spielstand aber eben passiert", nahm Trainer Frank Kaup seine Mannen nach der Partie in Schutz.

Von der ersten Sekunde an hatten seine Mannen konzentriert losgelegt und nach elf Minuten bereits eine 10:2-Führung erspielt. Mit Tempogegenstößen und schnellem Spiel wurde dem Gast schnell gezeigt, dass es nichts zu holen gab - eigentlich unfassbar, dass die HVE das Hinspiel in Halingen verloren hatte.Fehlende Konzentration in der zweiten Hälfte Nach dem Seitenwechsel aber schalteten die HVEler mehrere Gänge zurück und verloren den zweiten Spielabschnitt sogar, weil im Abschluss längst nicht mehr so konzentriert zur Sache gegangen wurde und die zu Beginn so überragende 5:1-Deckung immer mehr Lücken aufwies. Dennoch brachte die Kaup-Sieben einen ungefährdeten Kantersieg über die Zeit, weil sie einfach auf allen Positionen besser besetzt war. TEAM UND TORE Villigst-Ergste: Achim Bornemann, Philipp Wilp - Jan Rosigkeit, Norman Huien Said, Christian Rückels (2), Ferry Radix (8), Felix Ständker (12/6), Tim Meininghaus (1), Eike Thymian (9), Fabian Kramp (1), André Minichshofer (2), Chris Müller (1), Torben Pohlmann (1), Henning Hüwel (1).