Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

5:1 - Herbern mit souveränem Sieg gegen SuS Kaiserau

Fußball-Bezirksliga 8

HERBERN Mit einem hoch verdienten 5:1-Sieg beim SuS Kaiserau unterstrich der SV Herbern seine Aufstiegsambitionen. Das Ergebnis täuscht dabei noch über die Chancenverteilung. „Das hätte auch zweistellig ausgehen können“, meinte SVH-Trainer Ralf Dreier.

von Von Heinz Overmann

, 05.04.2010
5:1 - Herbern mit souveränem Sieg gegen SuS Kaiserau

Die Gastgeber waren dem Favoriten aus Herbern in allen Belangen unterlegen und zeigten lediglich Schwächen im Abschluss. Zur Pause führte der SVH bereits mit 3:1. Die frühe Führung durch Simeon Uhlenbrock (8.) glichen die Platzherren vier Minuten später durch Berro aus, dem aus 25 Metern ein Schuss in den Winkel gelang. Närdemann und noch einmal Uhlenbrock erhöhten bis zur Pause auf 3:1, Marvin Bruland verschoss in der 29. Minute einen an Uhlenbrock verursachten Foulelfmeter.

Nach dem Wechsel setzte Herbern sein druckvolles Spiel fort und hatte noch etliche Großchancen wie Bruland (57./63.) oder Saado. Die Tore zum 5:1-Endstand erzielten Uhlenbrock (75.) und Yussuf Saado (85.). Die einzige Chance der Gäste verursachte Verteidiger Daniel Wilcock, als er (58.) einen Ball verstolperte.

Adamek – Daniel Wilcock, Kevin Wilcock, Närdemann, Christ, Löcke (66. Saado), Bocaki, Kaminski, Bruland (80. Mrowiecz), Uhlenbrock, Reckers (77. Zilligen)