Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

529 Gefangene aus offenem Vollzug entkommen

Düsseldorf. In knapp zweieinhalb Jahren sind aus dem offenen Vollzug in Nordrhein-Westfalen 529 Gefangene verschwunden. Für 457 habe sich die Fahndung inzwischen erledigt, teilte das NRW-Justizministerium dem Rechtsausschuss des Landtags auf eine Anfrage der SPD-Fraktion mit. Zum Stichtag 30. April 2018 sei noch nach 72 Gefangenen gefahndet worden. Das Ministerium hatte die sogenannten Entweichungen vom Jahresbeginn 2016 bis zum 15. April diesen Jahres gezählt.

Aus dem geschlossenen Vollzug entkamen im vergangenen Jahr lediglich vier Gefangene. Im Vorjahr waren es drei gewesen - und ein Ausbrecher. Meist nutzten die Gefangenen Überführungen zu Gerichten, Ausführungen oder Klinikaufenthalte für die Flucht.

Anzeige
Anzeige