Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

600 Doping-Tests bei Paralympics

Pyeongchang.

Bei den am Freitag beginnenden Winter-Paralympics in Pyeongchang wird es 600 Doping-Tests geben - und damit durchschnittlich mehr als einen pro teilnehmendem Athlet. Das gab das Internationale Paralympische Komitee bekannt. An den bis 18. März dauernden Spielen in Südkorea sollen 570 Sportler aus 49 Ländern teilnehmen. Bei den vorherigen Winterspielen 2014 in Sotschi gab es noch 490 Doping-Tests, die ein positives Ergebnis im Para-Eishockey ergaben.

Anzeige
Anzeige