Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

A-Junioren: Nachlässigkeit sieben Minuten vor Schluss bestraft

SCHWERTE "Es war mehr drin. Wir haben uns diese Niederlage selbst zuzuschreiben", zeigte sich VfL-Trainer "Detze" Murawski nach dem Spiel gegen den VfB Hüls enttäuscht. Denn die A-Junioren des VfL Schwerte verloren das Spitzenspiel mit 0:1.

von Von Bastian Bergmann

, 02.12.2007
A-Junioren: Nachlässigkeit sieben Minuten vor Schluss bestraft

Umso ärgerlicher war zudem, dass der Siegtreffer der Hausherren erst sieben Minuten vor dem Ende fiel. Der sehr gut aufgelegte VfL-Schlussmann Julian Waldburg konnte den ersten Versuch noch abwehren, war dann beim Nachschuss aber nur noch zweiter Sieger. Auch ein letztes Aufbäumen und zwei frische Offensivkräfte brachten nicht mehr die erhoffte Wende oder zumindest einen Punkt. "Es ist schade, aber wir machen am nächsten Sonntag weiter", blickt Murawski bereits wieder nach vorn.

Doch die Blau-Weißen hätten durchaus etwas Zählbares aus Hüls mit zum Schützenhof bringen können. Im ersten Durchgang entwickelte sich laut Murawski ein "schönes Kampfspiel", in dem die gute Defensive um Torhüter Waldburg nichts anbrennen ließ. "Wir haben sehr gut gestanden. Die Defensive ist eben unser Prunkstück", so Murawski weiter.

In der zweiten Halbzeit hingegen hatten die Blau-Weißen zwei dicke Möglichkeiten, um den Vorsprung auf den Tabellenzweiten Hüls mit einem Sieg auf acht Punkte zu vergrößern. Nach einer Flanke von Stephan Kleine kam Hassan Dinler an den Ball und verzog aus kürzester Distanz kläglich. Hüls machte fortan Druck, doch die nächste Chance hatte wieder der VfL. Diesmal tauchte Pascal Schepers frei vor dem leeren Tor auf und schoss am langen Pfosten vorbei - das sollte sich rächen.

Eben sieben Minuten vor dem Abpfiff ließen sich die Gäste einmal überlaufen und gaben das Remis noch aus der Hand. Der Vorsprung auf Hüls ist somit auf nur noch zwei Zähler geschrumpft.

 TEAM UND TORE VfB Hüls - VfL Schwerte 1:0 (0:0) Schwerte : Julian Waldburg, Welf Wemmer, Jonas Waldburg, Philipp Krause, Marcel Lupp (84. Thomas Wolf), Tim Richter (60. Alexander Hueck), Christian Manz (84. Robin Benner), Hassan Dinler, Stephan Kleine, Pascal Schepers, Mohammed Chattibi.Tor : 1:0 (83.).

   

Lesen Sie jetzt