A40 war nach Bombenfund in Bochum gesperrt

Entschärfung erfolgreich

Nach der Entschärfung einer Bombe an der A40 bei Bochum, ist die Autobahn wieder freigegeben. Wie sich die Verkehrslage dort entwickelt, zeigt unsere Live-Karte.

Bochum

, 09.11.2017, 15:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Bombe wie diese wurde in Bochum gefunden.

Eine Bombe wie diese wurde in Bochum gefunden. © picture alliance / Jürgen Mahnk

Auf einer Freifläche zwischen dem Einkaufszentrum Ruhr Park in Bochum und dem Harpener Bach wurde am Donnerstagmittag eine Weltkriegsbombe gefunden. Laut Feuerwehr-Sprecher Till Wüstkamp lag die Bombe nur rund 100 Meter von der A40 entfernt.

Die Autobahn wurde deswegen ab circa 15.30 Uhr zwischen der Anschlusstelle Bochum Werne und dem Kreuz Bochum in beide Richtungen gesperrt. „Die Entschärfung dauert im besten Fall nur rund 30 Minuten. Dann kann die Autobahn wieder freigegeben werden“, sagt Würstkamp. Der Ruhrpark musste dafür nicht evakuiert werden.

Die 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg hat einen intakten Zünder. Sie wurde bei Sondierungsmaßnahmen gefunden. Auf der Fläche soll eine Versorgungsleitung verlegt werden.