Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

ABC Merklinde: Erst festlich eingeschworen - jetzt Punkte feiern?

MERKLINDE Ganz im Zeichen des ABC Merklinde steht das Billard-Wochenende der Karambolage-Experten. Lediglich die erste Mannschaft der Billardfreunde Schwerin durchbricht die Phalanx des Vereins aus dem Castrop-Rauxeler Süden.

von Von Jürgen Weiß

, 18.10.2007
ABC Merklinde: Erst festlich eingeschworen - jetzt Punkte feiern?

Erst feierten die Merklinder auf dem „Hof Pöther“ ihr Sommerfest. Jetzt will das Quartett um Christian Pöther beim Auftaktspiel gegen Oberursel einen gelungenen Start in die Saison hinlegen.

Der an diesem Wochenende in der 2. Bundesliga mit dem ersten Doppel-Spieltag die neue Saison eröffnet. Für das Match am Samstag (20. Oktober) gegen den BC Oberursel haben die Heimischen das Heimrecht auf Wunsch des Gegners getauscht, am Sonntagmorgen (11 Uhr) wird der "zweite Vorhang" gegen das ostdeutsche Team des BC Neustadt-Orla fallen.

Dabei hoffen die Merklinder, dass sie besser in die Saison kommen als es letztes Jahr der Fall war. "Durchwachsende" Leistungen zum Saisonstart hatten das Quartett um Christian Pöther ins Hintertreffen gebracht. Erst ein erfolgreicher Endspurt in den letzten Spielen, ließ den ABC zeitweilig noch vom Wiederaufstieg in die "Bel-Etage" träumen. Und diesen Traum lebt der junge Pöther wieder seinen erfahrenen Kollegen vor. Pöther: "Wenn wir dieses Ziel nicht hätten, brauchen wir ja gar nicht erst anzutreten!"

Eingeschwört auf "Pöthers Fest"

Einschwören auf diese Philosophie konnten sich die Akteure beim Merklinder Sommerfest gerade auf dem "Hof Pöther" in Datteln. Pressesprecher Franz-Heinrich Veuhoff sprach jedenfalls von einem ganz tollen Fest in einem ganz tollen Ambiente, das Ende September alle Beteiligten begeisterte.

Mit dieser Veranstaltung motivierend im Rücken, können die "Südlichter" Richtung Siegerland düsen. Dort wird "Hans-Josef" Pöther die Crew diesmal nicht - wie im letzten Jahr- nur chauffieren, sondern auch zum sportlichen Einsatz kommen. Veuhoff: "Bei unserem "Hammer-Wochenende" ist das personell nicht anders möglich!"

Vielleicht kann der "Jupp" ja auch den haushohen Favoriten Michael Hentrich im Einband ein wenig ärgern. Das sieht nach einem taktischen Einsatz aus. Veuhoff weiter: "Wir haben am großen Tisch im Moment niemanden, der gegen Oberursels Einband-Strategen eine Chance hätte. Die haben aber auf jeden Fall Christian Pöther in der Freien Partie sowie Klaus Klein und Günter Wild in den "Cadres".

In dieser Liga ist alles möglich

Gleiches gilt dann für den Sonntagmorgen, wenn es im Bürgerzentrum an der Johannesstraße ab 11 Uhr gegen den BC Neustadt-Orla geht. Schon im letzten Jahr hat sich gezeigt, dass die Konkurrenz auch nur mit "Wasser kocht". Die Hochrechnung des ABC sieht einen Punkt in Oberursel und einen Sieg gegen Orla aus. Wenn das gelingt, dann scheint in dieser Liga und auch in dieser Aufstellung alles möglich.

Lesen Sie jetzt