Abgas-Affäre: Staatsanwaltschaft durchsucht Audi-Werke

,

München

, 06.02.2018, 10:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Zuge der Abgas-Affäre lässt die Staatsanwaltschaft München II Geschäftsräume in der Zentrale der VW-Tochter Audi in Ingolstadt und im Werk Neckarsulm durchsuchen. 18 Staatsanwälte und Beamte der Landeskriminalämter Bayern und Baden-Württemberg sind im Einsatz. Es wurde auch eine Privatwohnung in Baden-Württemberg durchsucht. Im Fokus steht der Einsatz von technischen Vorrichtungen zur Manipulation von Abgaswerten in V6-3-Liter-Dieselmotoren, die für den europäischen Markt bestimmt waren.