Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Abschiebung verhindert - neuer Polizeieinsatz in Ellwangen

Ellwangen.

Vier Tage nach der gescheiterten Abschiebung eines 23-jährigen Togolesen läuft erneut ein Polizeieinsatz in einer Flüchtlingsunterkunft im baden-württembergischen Ellwangen. Das sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Aalen. Beobachter vor Ort sprachen von einem großen Polizeiaufgebot. Die Beamten rückten demnach mit mehreren Dutzend Mannschaftsbussen an. Unklar war zunächst, ob die Beamten in der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes den zunächst untergetauchten Afrikaner antreffen wollten. Die Abschiebung des Mannes bleibe Ziel, sagte der Sprecher.

Anzeige
Anzeige