Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Abschläge bringen 7700 Euro Hilfe

Anzeige

Alstätte Zufriedene Golfsportler und 7700 Euro für die Deutsche Kinder-Krebshilfe: Beim Benefiz-Turnier des Golf- und Landclub Ahaus ist es im Rahmen der 26. bundesweiten Golf-Wettspiele zu Gunsten der Deutschen Kinder-Krebshilfe den 137 Teilnehmern nicht nur um das Einlochen mit möglichst wenigen Schlägen gegangen. Mit ihren Spenden unterstützten sie auch krebskranke Kinder.

Sportlicher Erfolg und Spenden für einen guten Zweck passen gut zusammen. Das weiß auch Thomas Render, der Bruttosieger des Benefiz-Turniers. Noch besser ist, dass seine Teilnahme dazu beigetragen hat, krebskranken Kindern zu helfen. Dieser Meinung sind auch die anderen Gewinner, darunter Uwe Hubbert als Nettosieger in der Klasse A, Stefan Schwanekamp in der Klasse B und Thomas Krause in der Klasse C. Mit ihrem Erfolg haben sich die Brutto- und Nettosieger für das Bundesfinale am 29. September in Köln qualifiziert.

www.kinderkrebshilfe.de

Anzeige
Anzeige