Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Abwehr bleibt beim FCN Problemkind

NORDKIRCHEN "Wir wollen aufsteigen", diese Parole gab FC Nordkirchens Trainer Ralf Bülskämper vor Saisonstart aus. Und es sollten keine leeren Worte sein, die er aussprach.

30.12.2007
Abwehr bleibt beim FCN Problemkind

Ralf Bülskämper ist Trainer und Leistungsträger.

Im Gleichschritt mit Fortuna Seppenrade marschierte der FC durch die ersten zwölf Spiele, gab bis hierher nur in einem hochklassigen Spitzenspiel gegen Seppenrade (3:3) zwei Zähler ab. Doch dann folgte ein derber 1:4-Rückschlag auf eigenen Platz gegen den TuS Ascheberg und Seppenrade zog davon. Auch gegen den PSV Bork lies der FC in der Folge noch zwei Zähler liegen, so dass Seppenarde - obwohl ein Spiel weniger - derzeit die Tabelle mit zwei Punkten anführt.

Nicht nur Hurra-Fußball

Problemkind des FC: Die Abwehr. 23 Gegentreffer sind bereits jetzt mehr als in der gesamten vergangenen Saison. "Wir müssen auch im Mittelfeld und Sturm mehr nach hinten mitarbeiten und nicht nur Hurra-Fußball spielen", hat Abwehrspieler Jens Mitschke eine Erklärung für diese Entwicklung parat. Dieser Hurra-Fußball wirkt sich aber im Angriff positiv aus: Mit 56 Treffern ist der FCN die Torfabrik der Liga.

Die Bilanz: 17 Spiele, 14 Siege, zwei Unentschieden, eine Niederlage. Platz zwei mit 44 Punkten und einem Torverhältnis von 56:23.

Das Personal: Beim FC fielen mit Emil Schwick, Dennis Kahrens, Michael Nachtigall und Daniel Eroglu vier Leistungsträger der vergangenen Saison die meiste Zeit der Hinserie aus. Auch andere Spieler wie z. B. Sascha Kirchhof hatten immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Glücklicherweise ist der Kader in dieser Spielzeit in der Breite ausgeglichener besetzt, so dass der Meisterschaftszug trotz der Ausfälle noch nicht ganz abgefahren ist.

Der Torjäger: Mit 26 Treffern ist FCN-Goalgetter Michael Jung ligaweit absolute Spitze.

Der Trainer: Ralf Bülskämper kam vor der Saison von Union Lüdinghausen und ist erstmals als Spieler-Trainer in der Verantwortung. Es gelang ihm aus seinen ersten 17 Spielen 44 von 51 möglichen Punkten zu holen. Die Bilanz kann sich sehen lassen, auch wenn es derzeit "nur" Platz zwei in der Tabelle ist.

Die Prognose: Nur wenn der FC Nordkirchen eine makellose Rückrunde spielt und im vierten Spiel des Jahres 2008 bei Tabellenführer Fortuna Seppenrade drei Punkte entführt, kann der Traum vom erstmaligen Bezirksliga-Fußball in Nordkirchen Realität werden. Sollte der FC aber auch nur die kleinste Schwäche zeigen, wird Seppenrade sich Platz eins nicht mehr nehmen lassem. Unser Tipp: Es bleibt bei Platz zwei hinter Fortuna Seppenrade.

 

So spielte der FCN

Lüdinghausen II - FCN 1:7

FCN - Westf. Wethmar 4:1

Werner SC - FCN 1:2

FCN - GW Selm 3:1

SV Südkirchen II - FCN 1:2

FCN - Fortuna Seppenrade 3:3

SV Herbern II - FCN 2:4

FCN - BW Alstedde 4:3

FCN - SV Stockum 3:1

SuS Olfen - FCN 1:4

FCN - VfL Werne 6:1

BV Selm - FCN 1:3

FCN - TuS Ascheberg 1:4

SC Capelle - FCN 0:2

FCN - PSV Bork 0:0

FCN - Un. Lüdinghausen II 5:1

Westfalia Wethmar - FCN 1:3

Lesen Sie jetzt