Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Achim Prellwitz fühlt sich verschaukelt

LÜNEN Der Lüner Tischtennis-Funktionär Achim Prellwitz wurde wegen des Versuchs einer Spiel-Verschiebung zu zwölf Spieltagen Sperre verurteilt. Im Interview mit unserer Zeitung gesteht er die Tat - aber er fühlt sich ungerecht behandelt. Er erhebt seinerseits Vorwürfe.

31.10.2007
Achim Prellwitz fühlt sich verschaukelt

Achim Prellwitz (r.) muss zwölf Spiele aussetzen. Er fühlt sich vom Verband verschaukelt.

Hat Münster mitgespielt?Prellwitz: Ja, die Münsteraner haben das Ergebnis im Click-TT gespeichert, obwohl es nicht stattfand, da sie ja Heimrecht hatten.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden