Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Hallenfußball: Ahauser Stadtmeisterschaft

Acht Mannschaften kicken um den Titel

Ahaus Die Sportfreunde Graes richten die Ahauser Hallenmeisterschaft 2017 aus. Gespielt wird am Samstag, 30. Dezember, ab 14 Uhr in der Vesterthalle.

Acht Mannschaften kicken um den Titel

So war es 2016: Sebastian Zukunft bejubelte seinen Siegtreffer zum 3:2-Erfolg über Union Wessum im Halbfinale. B-Ligist 1. FC Oldenburg blieb bis zum Endspiel ungeschlagen und unterlag dann der Ahauser Eintracht mit 1:2 Foto: Johannes Kratz

Um die 29. Ahauser Stadtmeisterschaft spielen die Fußballer am Samstag, 30 Dezember, ab 14 Uhr in der Ahauser Vestertsporthalle, Hof zum Ahaus. Das Turnier um den Sparkassen-Cup 2017 richten die Sportfreunde Graes aus, die schon im Sommer die Ahauser Titelkämpfe auf ihrer Anlage durchgeführt haben.

Am Start sind die acht Ahauser Vereine Eintracht Ahaus (Landesliga), TuS Wüllen (Bezirksliga), FC Ottenstein, VfB Alstätte und Union Wessum (alle Kreisliga A), B-Ligist 1. FC Oldenburg und der TSV Ahaus, der in der Kreisliga C um Punkte spielt.

Die Spielzeit in Vor- und Endrunde beträgt einmal 15 Minuten ohne Seitenwechsel. Die Halbfinalspiele und das Endspiel um den Hallenstadtmeistertitel dieses Jahres werden bei einem Unentschieden im Neunmeterschießen entschieden.

Titelverteidiger ist die Mannschaft von Eintracht Ahaus, die im Vorjahr im Finale den FC Oldenburg knapp mit 2:1 bezwang und damit ihren 16. Hallentitel einfahren konnte. Für die Eintracht war es in der Halle der dritte Erfolg in Serie.

Das Überraschungsteam bei der letzten Hallenmeisterschaft war aber der FC Oldenburg. Die B-Liga-Fußballer setzten sich in ihrer Vorrundengruppe mit zwei Siegen und einem Unentschieden als Gruppensieger durch und blieben bis zum Endspiel ungeschlagen. Platz drei ging im Dezember 2016 an den VfB Alstätte, der Union Wessum im Neunmeterschießen um Platz drei mit 2:0 besiegte.

Eröffnet wird das Turnier am 30. Dezember um 14 Uhr mit der Vorrundenpartie der Gruppe A zwischen dem TuS Wüllen und dem TSV Ahaus.

Gastgeber SF Graes trifft im zweiten Spiel des Nachmittags um 14.20 Uhr in der Gruppe A auf den Titelverteidiger Eintracht Ahaus.

Halbfinalspiele ab 18 Uhr
In der ersten Partie der Vorrundengruppe B stehen sich um 14.40 Uhr die Mannschaften von FC Ottenstein und FC Oldenburg gegenüber. Danach messen sich VfB Alstätte und Union Wessum in ihrem Auftaktspiel. Abgeschlossen wird die Vorrunde um 17.40 Uhr mit der Begegnung zwischen 1. FC Oldenburg und VfB Alstätte. Die beiden bestplatzierten Teams aus den zwei Vorrundengruppen kicken um 18 und 18.20 Uhr um den Einzug ins Endspiel. Das Finale um den Hallentitel 2017 steigt um 19 Uhr.

Schon am Freitag, 29. Dezember, richten die SF Graes in der Vesterthalle die Hallenmeisterschaft der C/D-Ligamannschaften mit acht Ahauser Klubs aus. Beginn ist um 18 Uhr, das Finale ist für 22.15 Uhr angesetzt.

Gruppe A: TuS Wüllen TSV Ahaus, SF Graes, Eintracht Ahaus

Gruppe B: FC Ottenstein, FC Oldenburg, VfB Alstätte, Union Wessum

Anzeige
Anzeige