Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

1000. Patient in der Notdientpraxis

11.03.2008

Ahaus Am Samstag begrüßte Dr. Uwe Rösing als diensthabender Arzt den 1000. Patienten in der Notdienstpraxis. Bereits am neunten Wochenende seit Beginn des zentralen Notdienstes Ahaus, Heek, Legden und Schöppingen sei dieses ein guter Erfolg für die Akzeptanz der Notdienstpraxis, so die Ärzte. Zu den etwa 100 bis 120 Patienten, die jedes Wochenende die Notdienstpraxis aufsuchen, werden zehn bis 15 Hausbesuche von diensthabenden Ärzten vorgenommen. Ansgar Wolf als Vorsitzender der Trägervereins Notfallpraxis Ahaus stellt fest, dass es trotz der allgemein guten Akzeptanz in den ersten Wochen auch wiederholt zu kleineren Problemen gekommen sei. Daher sei die Notdienstpraxis bestrebt, ein Qualitätsmanagement zu etablieren. Um die Notdienstversorgung weiter auf gutem Niveau anbieten zu können, sei es erforderlich, dass die Verantwortlichen positive und negative Kritik erhalten. Wolf weist ausdrücklich darauf hin, dass die Patienten vom angebotenen "Beschwerdemanagement" in der Notdienstpraxis Gebrauch machen k önnen.

Lesen Sie jetzt