Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

2008 nur Inlandsflüge

03.12.2007

2008 nur Inlandsflüge

<p>Neben Pokalen gab es auch Hilfe: Die Taubensportler spendeten 600 Euro für die Kinderkrebshilfe. Bütterhoff</p>

Ahaus Auszeichnungen erfolgreicher Taubensportler, eine Spendenübergabe und der Flugplan 2008 standen im Mittelpunkt der Herbstversammlung der Fluggemeinschaft Ahaus im Vereinsheim am Schwarzen Weg. Vorsitzender Conrad Wissing eröffnete die Versammlung und begrüßte die Mitglieder, die sehr zahlreich erschienen waren.

Im Rückblick beklagten die Taubenzüchter die Mautgebühren und die hohen Dieselkosten, die den Taubensport sehr belasten. Die Versammlung beschloss daher mit einer Mehrheit von über 70 Prozent, 2008 alle Preisflüge in Deutschland durchzuführen um Fahrverboten aus dem Weg zu gehen. Man wählte die Reiserichtung Süd-Ost mit Endflug Freilassing. So sind für 2008 13 Alttauben- und sieben Jungtauben-Preisflüge geplant. Flugleiter Paul Terlohr gab den Bericht über das Reisejahr 2007. Der Flugplan, der im Herbst 2006 beschlossen wurde, musste des öfteren geändert werden, da auch 2007 die Geflügelpest in Deutschland Auslandstransporte (Frankreich) nicht zuließ. Des Weiteren hat das wechselhafte Wetter zur Vorsicht veranlasst um die Tauben nicht zu überfordern und um Verluste zu vermeiden.

Trotz Geflügelpest und wechselhaftem Wetter, so Paul Telohr, könne man von einem guten Reisejahr sprechen, denn es wurden 15 061 Tauben mehr zu Preisflügen eingesetzt. Es kamen 2007 insgesamt 166 965 Tauben zum Einsatz. Besonders erfreulich sei es, dass die Tauben an Spenden für die Krebshilfe 600 Euro und für die Aktion Mensch 1585 Euro erflogen haben. Vorsitzender Konrad Wissing nahm danach die Siegerehrung vom Flugjahr 2007 vor.

Lesen Sie jetzt