Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

25 Jahre Gesang gelebt

Ahaus In diesem Jahr gilt es beim Polizeichor Hamaland Ahaus, einen nicht alltäglichen Geburtstag zu feiern - kann er doch auf sein mittlerweile 25-jähriges Bestehen zurückblicken.

07.03.2008

25 Jahre Gesang gelebt

<p>Der Vorstand (v. l.): Bruno Häming, Josef Büscher, Martin Waning, Alois Helling, Ulrich Rathmer, Ferdinand Thesing, Manfred Lindemann, Josef Heying, Alfons Vennemann, Harald Teichert.</p>

Auf Initiative des damaligen Leiters der Polizeistation Ahaus, Hermann Albers, fanden sich am 1. Februar 1983 zur Gründungsversammlung 27 sangesfreudige Polizisten und Regierungsangestellte in der Gaststätte "Schulzenbusch" ein. Der Name des Chors lehnt an die lokale Herkunft an und sorgt auch heute noch bei auswärtigen Konzerten für Erklärungsbedarf.

Mit Josef Marpert, zuletzt Grundschulrektor in Alstätte, wurde ein engagierter und einfühlsamer Chorleiter gefunden, der aus den Einzelstimmen schnell einen Klangkörper formte. Gern übernahm der damalige Oberkreisdirektor Raimund Pingel die Schirmherrschaft über den Chor und war auch als erster Tenor als aktiver Sänger mit bei der Sache. Schnell wuchs der Chor auf heute 62 aktive Sänger und 30 Passive. Im Laufe der Jahre wurden Konzerte im In- und Ausland (auch in USA, Kanada, Russland, Norwegen, Niederlande) gegeben. Seit 1994 zeichnet Jürgen Etzrodt, Chordirektor (FDB) als Dirigent für die Sangeskunst des Polizeichors Hamaland verantwortlich. Unter seiner Leitung entwickelte sich der Chor musikalisch rasch vorwärts.

Kommersabend

Bereits im Februar fand in der Gaststätte Horst, Wessum, innerhalb der Jubiläumsfeierlichkeiten ein Kommersabend für die Sänger und ihre Angehörigen statt, kurz darauf folgte die Jubiläums-Generalversammlung.

In der Festansprache des Schirmherrn bedankte sich Landrat Gerd Wiesmann für das nunmehr 25-jährige Engagement, das auch maßgeblich zum Ansehen der Polizei im Kreis Borken beitrage und mittlerweile ein fester Bestandteil der kulturellen Szene regional sowie überregional geworden sei. Besonders erwähnenswert, so der Landrat, dass noch 23 Gründungsmitglieder dem Chor angehören. Der alte und neue Vorsitzende Alois Helling gab anschließend eine Vorschau auf das Jubiläumsjahr.

Als herausragende Termine gelten die Konzertreise (24. bis 27. April) zum Polizeichor Fulda, der ebenfalls auf 25 Sängerjahre zurückblicken kann, und das eigene Jubiläumskonzert am 17. Oktober in der Stadthalle Ahaus.

Jubiläumsgala

Dazu werden der Polizeichor Fulda und das Landespolizeiorchester NRW als Gäste erwartet. Den krönenden Abschluss bildet die große Jubiläumsgala des Polizeichors Hamaland am 18. Oktober.

Lesen Sie jetzt