Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

35-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall 

Tödlicher Unfall am Vredener Dyk

Bei einem Verkehrsunfall auf dem Vredener Dyk ist am Sonntagabend ein 35-Jähriger tödlich verletzt worden. Er war Beifahrer in einem Auto, das aus bislang unklarer Ursache gegen einen Baum prallte.

Ahaus

18.02.2018
35-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall 

Ein 35-jähriger Mann wurde bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt. Der 30-jährige Fahrer des Wagens kam aus unbekannter Ursache von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. © Kip-Pic

Wie die Polizei mitteilte, befuhr nach ersten Erkenntnissen ein 30-jähriger Ahauser den Vredener Dyk in Richtung Ahaus und geriet mit  seinem PKW aus ungeklärter Ursache nach rechts auf den Grünstreifen. Beim Gegenlenken geriet er ins Schleudern, fuhr nach links und das Auto prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. 

Der Fahrer verletzte sich leicht. Sein 35-jähriger Beifahrer wurde tödlich verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 19.30 Uhr am Sonntagabend zwischen dem Kreisverkehr Barle (K22) und dem Abzweig zum Industriegebiet Wüllen (Harmate)

Feuerwehr befreite Verletzten aus dem Auto

Rettungskräfte und Polizei waren mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Kräfte des Löschzugs Wüllen befreiten den Verletzten aus dem Fahrzeug, dieser erlag aber trotz schneller Hilfe durch den Notarzt noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Die Unfallstelle war für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt.

Lesen Sie jetzt