Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ahauser Kulturausschuss lässt „Haberstraße“ durchfallen

mlzStraßenname

Der Vorschlag des Heimatvereins ist aus moralischen Gründen abgelehnt worden. Nobelpreisträger Fritz Haber (1868-1934) sei ein „strammer Nationalist“ gewesen und gelte als „Vater des Gaskriegs“.

Ahaus

, 14.09.2018

Zwei Vorschläge zur Benennung von Straßen im neuen Gewerbegebiet Ahaus Ost II durfte der Heimatverein Ahaus vorlegen. Mit der „Meitnerstraße“ (benannt nach der Kernphysikerin Lise Meitner) hatte der Kulturausschuss am Mittwoch kein Problem. Die „Haberstraße“ fiel jedoch in Bausch und Bogen durch. Der Ausschuss lehnte es ab, in Ahaus eine Straße nach dem deutschen Nobelpreisträger Fritz Haber (1868-1934) zu benennen.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.muensterlandzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.

Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden