Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Anti-Atomkraft-Demo in Ahaus

5000 Atomkraftgegner demonstrierten am Samstag in der Ahauser Innenstadt und am Bahnhof gegen Kernkraft. Die Demonstration verlief friedlich.
24.04.2010
/
Zum Abschluss packt Cecile ihre Klettersachen doch noch aus© Foto: Melanie Steur
Cecile und Georg bauen als eine der Ersten ihr Zelt im Antiatomcamp direkt gegenüber dem Zwischenlager für Brennelemente auf.© Foto: Melanie Steur
Ulrike aus Tübingen wartet noch auf einen Freund aus Unna, der das gemeinsame Zelt mitbringen will.© Foto: Melanie Steur
Rainer ist schon seit Mittwoch in Ahaus, um beim Aufbau des Camps und den Vorbereitungen für die Demonstration zu helfen.© Foto: Melanie Steur
Die ersten Protestschilder und Plakate sind leuchten schon seit ein paar Tagen in der Sonne.© Foto: Melanie Steur
Die ersten Protestschilder und Plakate sind leuchten schon seit ein paar Tagen in der Sonne.© Foto: Melanie Steur
Cecile und Georg genießen die morgendliche Ruhe im Camp. In zwei Stunden startet die Kundgebung am Bahnhof.© Foto: Melanie Steur
Heiner Möllers, erster Vorsitzender der BI Kein Atommüll in Ahaus, führt mit Cecile den langen, bunten Demozug an.© Foto: Melanie Steur
Cecile fährt den ganzen Demozug über auf ihrem Einrad.© Foto: Melanie Steur
Erschöpft aber zufrieden kommen Cecile und Georg nach der Demo mit den anderen Teilnehmern am Zwischenlager an.© Foto: Melanie Steur
Zum Abschluss packt Cecile ihre Klettersachen doch noch aus.© Foto: Melanie Steur
Durch die Ahauser Fußgängerzone führte der Zug.© Foto: Manfred Elfering
Klare Ansage.© Foto: Manfred Elfering
Warten auf den Start.© Foto: Manfred Elfering
Kleiner Imbiss zwischendurch.© Foto: Manfred Elfering
Erinnerung an Tschernobyl stand im Blickpunkt.© Foto: Manfred Elfering
Alle Generationen waren vertreten.© Foto: Manfred Elfering
Demonstranten aus Duisburg.© Foto: Manfred Elfering
Protest auf der Stirn.© Foto: Manfred Elfering
Stärkung muss es, denn es geht um die Wurst.© Foto: Manfred Elfering
Auch die "Volxküche" hatte alle Hände voll zu tun.© Foto: Manfred Elfering
Transparente noch und nöcher.© Foto: Manfred Elfering
Luftballons wurden zum Abschluss aufgelassen.© Foto: Manfred Elfering
Die Anti-Arom-Sonne strahlte.© Foto: Manfred Elfering
Informationsmaterial gab es reichlich.© Foto: Manfred Elfering
Sonnenschirme waren gefragt.© Foto: Manfred Elfering
Applaus von Claudia Roth.© Foto: Manfred Elfering
Heiner Möllers (vorn) und Felix Ruwe von der Ahauser BI.© Foto: Manfred Elfering
Viele Fahnen wehten.© Foto: Manfred Elfering
Gut getrommelt gegen Atomstrom.© Foto: Manfred Elfering
Polit-Prominenz: Claudia Roth (MItte) und Bärbel Höhn (r.) von den Grünen.© Foto: Manfred Elfering
Fantasievoller Protest.© Foto: Manfred Elfering
Eng wurde es gegen Mittag.© Foto: Manfred Elfering
Großes Medieninteresse vor und auf der Bühne.© Foto: Manfred Elfering
Kundgebung vor dem Bahnhof.© Foto: Manfred Elfering
Demonstrieren macht müde.© Foto: Manfred Elfering
Vor der Toilette des Logo hieß es Schlage stehen.© Foto: Manfred Elfering
Über die Bahnhofstraße ging es Richtung Innenstadt.© Foto: Manfred Elfering
Der Protestzug teilte sich vor der Fußgängerzone.© Foto: Manfred Elfering
In Richtung Rathaus ging es weiter.© Foto: Manfred Elfering
Der samstägliche Einkaufsbummel erfuhr eine Unterbrechung.© Foto: Manfred Elfering
Schlagworte Ahaus