Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bürgermeister führt Bernd Kemper in sein neues Amt ein

Erster Beigeordneter

VREDEN Am Donnerstag, dem ersten Arbeitstag im Rathaus der Stadt Vreden, wurde Bernd Kemper durch Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch in sein neues Amt eingeführt und vereidigt. Kemper wurde am 25. Januar dieses Jahres vom Rat der Stadt Vreden zum neuen Ersten Beigeordneten gewählt.

05.04.2010
Bürgermeister führt Bernd Kemper in sein neues Amt ein

Der Erste Beigeordnete Bernd Kemper (r.) wurde von Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch willkommen geheißen.

Der 51-jährige Heidener hat bislang bei der Stadt Borken als Leiter des Bürgermeisterbüros und Pressesprecher gearbeitet. Als Erster Beigeordneter der Stadt Vreden ist Kemper der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters und Fachbereichsleiter für den Bereich Bildung und Soziales, Ordnung und Umwelt. Somit gehören die Fachabteilungen für Familie und Soziales, Service-Punkt Arbeit, Schule, Jugend, Sport und Kultur, Recht und Umwelt, Öffentliche Sicherheit und Ordnung und das Bürgerbüro zu seinem Aufgabenbereich. Die Mitglieder des Verwaltungsvorstandes begrüßten Bernd Kemper an seinem ersten Arbeitstag in seinem neuen Büro in der Burg. Da die Stelle seit dem 21. Oktober durch die Wahl von Dr. Christoph Holtwisch zum Bürgermeister der Stadt Vreden über fünf Monate nicht mehr besetzt war, freuten sich Bürgermeister Dr. Holtwisch und seine Kollegen über die Unterstützung bei ihrer vielfältigen Arbeit, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt Vreden.

In seiner Freizeit ist Bernd Kemper aktiver Fußballer bei Victoria Heiden, reist gerne und joggt viel, ist stellvertretender Vorsitzender des Jugendwerks Heiden, war zehn Jahre als Schöffe tätig und arbeitet in der Stiftung zur Förderung von Waisenkindern mit.