Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Classic Rallye sorgt für Aufsehen

Oldtimer ein Blickfang vor dem Ahauser Schloss

Morgens uns nachmittags bei der Rückkehr von der Ausfahrt am Samstag hat die Classic Rallye mit ihren alten Schätzchen viele Schaulustige angelockt, denn es gab tolle alte Autos zu sehen.

Ahaus

, 10.06.2018
Classic Rallye sorgt für Aufsehen

Ein alter VW 1500 zog viele Blicke auf sich. © KIPPIC

Leichter Dampf steigt aus dem Auspuff auf, als die rote 1966er Corvette mit einem lauten Motorengeräusch an den Zuschauern vorbei fährt. Staunend schauen die Menschen dem Oldtimer hinterher. Doch kaum ist das eine Auto davon gerauscht, rollt schon das nächste aus dem Schatten des Torbogens auf den Oldenkottplatz. Dort geht es für die Teilnehmer der dritten ADAC Classic Rallye Ahaus am Samstagmorgen dann erst richtig los.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Oldtimer-Rallye Ahaus

Morgens uns nachmittags bei der Rückkehr von der Ausfahrt am Samstag hat die Classic Rallye mit ihren alten Schätzchen viele Schaulustige angelockt, denn es gab tolle alte Autos zu sehen.
10.06.2018
/
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die Oldtimer-Parade vor dem Schloss erwies sich als Magnet.© Madlen Gerick
Die insgesamt 72 Teams aus dem Kreis Borken, Osnabrück, Hamburg, dem Ruhrgebiet und den Niederlanden führt es, bei der vom Automobilclub Ahaus (ACA) organisierten Rallye, durch die Idylle des Westmünsterlandes. „Das Wetter spielt mit, vor allem für die Cabrio Fahrer ist das toll“, freut sich Fahrtleiter Guido Krieger. Er erklärt, dass bei der Rallye zwischen Teilnehmern der sportlichen Wertung und Teilnehmern der touristischen Wertung unterschieden wird. Letztere fahren mit einer insgesamt 130 Kilometer langen Strecke etwa 30 Kilometer weniger, als die anderen Teams. „Die Strecke ist auf den Karten fast komplett vorgegeben, aber bei der sportlichen Fahrt sind da ein paar Kniffe drin“, sagt Guido Krieger.

Viele Helfer an der Strecke

Etwa 60 Freiwillige gehen den Organisatoren zur Hand. Vor allem bei den Sollzeitprüfungen ist sowohl bei den Helfern als auch bei den Fahrern Konzentration gefragt. Die erste Überprüfung ist direkt am Oldenkottplatz. „Da muss man 20 Meter weit fahren und dafür stehen einem acht Sekunden zur Verfügung“, erklärt der Fahrtleiter. Wer schneller oder langsamer durch die Lichtschranken fährt, bekommt Strafpunkte.

Erika und Ingo Damhuis aus Ahaus stört das nicht. Das Ehepaar fährt mit seinem gelben Triumph TR6 von 1974 vor allem zum Spaß bei dem Wettstreit mit – und das schon zum dritten Mal. „Unsere allererste Rallye war auch die erste Rallye hier in Ahaus. Da haben wird dann gemerkt: das macht Spaß“, erzählt Ingo Damhuis.

Schon Stammgäste

Schon etwas erfahrener im Oldtimer-Sport sind Wolfang Schütt und Werner Parlmeyer. Jedes Jahr nehmen sie an bis zu sechs verschiedenen Oldtimerrallyes Teil. Zusammen bringen die beiden gerade ihre Startnummer an den Mercedes 350 SL aus dem Jahr 1972 an. Kurz darauf geht der Spaß auch für sie los. An den Schaulustigen vorbei fahren sie auf die Straße, während die Moderatoren vom ACA Wissenswertes über das Auto erzählen.