Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Drogen im Blut und in der Jacke

Polizei kontrolliert Autofahrer

Drogen fanden Polizeibeamten bei einem 21-jährigen Autofahrer aus Ahaus. Als sie ihn am Freitag gegen 17 Uhr auf dem Ammelner Weg kontrollierten, ergaben sich Hinweise darauf, dass der 21-Jährige Drogen konsumiert hatte. Zudem entdeckten die Beamten in seiner Jacke geringe Mengen Marihuana und Haschisch.

Ahaus

18.02.2018
Drogen im Blut und in der Jacke

© Foto: Polizei

Die Drogen wurden sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Ein Arzt entnahm dem 21-Jährigen eine Blutprobe, um den Drogenkonsum exakt nachweisen zu können.

Für den Drogenbesitz, so informiert die Polizei, erwartet den Ahauser ein Strafverfahren und für die Fahrt unter Drogeneinfluss mindestens ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei sowie ein Fahrverbot von einem Monat. Sowohl Bußgeld als auch Fahrverbot verdoppeln sich, wenn man das zweite Mal mit Drogen im Verkehr in Erscheinung tritt. Bei dritten Mal wird es noch teurer. Das, so die Polizei weiter, sind nur die Folgen, wenn bei der Fahrt nichts passiert. Drogen im Straßenverkehr führten aber immer wieder zu tödlichen Verkehrsunfällen.

Lesen Sie jetzt