Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Ein Vorbild für unser Land"

15.08.2007

Ahaus Eine große Gratulantenschar aus Wirtschaft, Politik sowie Familie und Freunden hat gestern Abend den 80. Geburtstag von Dr. Dieter Pietsch und das 60-jährige Bestehen des Großhandels Pietsch (Münsterland Zeitung berichtete) im Ahauser Schloss gefeiert. "Es gibt keinen besseren Ort als Symbol des Neuanfangs und des Wiederaufbaus", so Dr. Michael Pietsch, der heute in dritter Generation die Unternehmensgeschicke lenkt. Heinz Alker, heute Vizepräsident von Danfoss, blickte auf seine Lehrlingszeit ab 1963 bei Pietsch zurück. "Ich habe damals nicht geglaubt, dass das möglich ist, was Sie bis heute aus dem Unternehmen gemacht haben", so Alker angesichts des Wachstums auf rund 800 Mitarbeiter und 200 Millionen Jahresumsatz. Er bezeichnete Dieter Pietsch als "großen Lehrmeister" in allen unternehmerischen Tugenden. Anton Börner, Präsident des Bundesverbandes Groß- und Außenhandel nannte Pietsch "ein Vorbild für unser Land" und schloss ein leidenschaftliches Plädoyer für freies Unternehmertum und einen Regulierungsabbau an. Was Unternehmertum für die Familie bedeutete, das zeigte Pietsch-Tochter Dr. Stefanie Schmickler in einem heiteren Bildervortrag: "F stand mehr für Firma als für Familie - und selbst die Urlaubsreisen wurden für Kundenbesuche und Auslieferungen genutzt". gro

Lesen Sie jetzt