Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Feuerwehr hatte Wohnzimmerbrand schnell unter Kontrolle

Feuerwehr Ahaus

Der Rauchmelder hatte ausgelöst – so entdeckten die Bewohner eines Hauses in Wüllen am Freitag das Feuer in ihrem Wohnzimmer und informierten die Feuerwehr. Die löschte den Brand schnell.

Ahaus

07.12.2018
Feuerwehr hatte Wohnzimmerbrand schnell unter Kontrolle

Die Ahauser Feuerwehr löschte am frühen Freitagmorgen einen Wohnzimmerbrand in einem Einfamilienhaus an der Stadtlohner Straße in Wüllen. © Kippic

Um 4.20 Uhr am frühen Freitagmorgen wurde die Feuerwehr alarmiert: Ein Bewohner eines Hauses an der Stadtlohner Straße hatte das Feuer entdeckt. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war zuerst unklar, ob sich noch Personen im Haus befinden, teilte die Feuerwehr mit.

Bewohner alle in Sicherheit

Schnell aber habe sich herausgestellt, dass keine Menschen mehr im Haus waren. Die drei Bewohner hatten sich alle nach draußen gerettet, Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten sie in Sicherheit. Die Besatzung eines Rettungswagens kümmerte sich um die Betroffenen.

Unter schwerem Atemschutz

Zeitgleich bekämpfte die Feuerwehr den Brand. Auf der Vorder- und Rückseite des Gebäudes gingen mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz vor. Das Feuer war schnell gelöscht. Ein Rauchmelder hatte ausgelöst, hierdurch konnten die Bewohner das Feuer schnell entdecken. Das ermöglichte ein schnelles Eingreifen der Feuerwehr und konnte größeren Schaden verhindern. Der Löschzug Wüllen und die Feuer- und Rettungswache waren circa eine Stunde im Einsatz.

Feuerwehr hatte Wohnzimmerbrand schnell unter Kontrolle

Die Ahauser Feuerwehr löschte am frühen Freitagmorgen einen Wohnzimmerbrand in einem Einfamilienhaus an der Stadtlohner Straße in Wüllen. © Kippic

Lesen Sie jetzt