Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gefasster 35-Jähriger musste wieder entlassen werden

Serientäter bleibt auf freiem Fuß

Zwei Männer wurden am Samstag gegen 18 Uhr bei einem Ladendiebstahl in einem Supermarkt beobachtet. Als sie durch Mitarbeiter angesprochen wurden, versuchten die Täter zu flüchten.

Ahaus

05.03.2018
Gefasster 35-Jähriger musste wieder entlassen werden

© Foto: Polizei

Eine Mitarbeiterin hielt einen der Täter fest, der sich aber wehrte, sodass die Mitarbeiterin zu Boden fiel und leicht verletzt wurde. Kunden schritten ein und konnten den Täter festhalten. Seinem Mittäter war die Flucht gelungen. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 35-Jährigen ohne festen Wohnsitz. Angaben zu seinem Mittäter machte er nicht.

Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Mann in den vergangenen zwei Jahren wegen einer Vielzahl von Ladendiebstählen und anderer Straftaten in Erscheinung getreten ist (im Kreis Borken war es der erste Fall) und auch verurteilt wurde, unter anderem zu einer Freiheitsstrafe auf Bewährung. Er ist Konsument harter Drogen und hat keine ausreichenden legalen Einnahmen.

Die Staatsanwaltschaft beantragte den Erlass eines Untersuchungshaftbefehls, Polizeibeamte führten den Festgenommenen dem zuständigen Richter vor. Dieser folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft nicht. Der 35-Jährige wurde wieder entlassen.

Lesen Sie jetzt