Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gewerbegebiet wächst

Oeding Die Bagger stehen bereit: Da, wo heute noch Getreidestoppeln und Mais die Felder bedecken, wird im Laufe des Jahres das Gewerbegebiet Pingelerhook II entstehen.

29.08.2007

Statt Pflanzen wird Asphalt das Erdreich bedecken, Rohre werden das Regenwasser unterirdisch der Schlinge zuführen.

Auf einer Fläche von 4,9 Hektar können sich Betriebe in Oeding ansiedeln. Drei Unternehmen haben sich bereits in dem Gebiet niedergelassen - die Speditionsgesellschaft Westrans, Fleischwaren Rüweling und die Schreinerei Kippert. Weitere Gewerbetreibende hätten schon Interesse an Flächen bekundet, erklärte Herbert Schlottbom vom Bürgermeisterbüro der Gemeinde auf Anfrage unserer Zeitung.

Bevor es jedoch soweit ist, wird in den kommenden Monaten noch einiges passieren in dem Gebiet: Eine Baustraße soll sich an der Firma Westrans vorbei bis zum Wirtschaftsweg des Gehöfts Weddeling ziehen. Für Schmutz- und Regenwasser werden Kanalrohre verlegt. Darüber hinaus wird ein Regenrückstaubecken samt Löschwasserbecken mit einem Umfang von 0,5 Hektar errichtet. Sein Fassungsvermögen beträgt 1625 Kubikmeter - davon entfällt rund 400 Kubikmeter auf den Löschwasserteich. Bei dem Abschnitt Pingelerhook II, der bis Dezember erschlossen werden soll, handelt es sich um "einen Baustein aus dem Gesamtkonzept" für das gesamte Gewerbegebiet im nordöstlichen Teil von Oeding, wie Schlottbom betonte. Die Investitionen für diesen Teil des Gesamtprojekt belaufen sich rund 360 000 Euro. kh

Lesen Sie jetzt