Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lebensphilosophie mit "Wottelgemös"

09.10.2007

Wüllen Zu einem Höhepunkt im Jahresprogramm des Heimatvereins hat sich in den vergangenen Jahren das deftige westfälische Essen mit einem heimatkundlichen Vortrag entwickelt. In diesem Jahr schildert Prof. Dr. Josef Vasthoff, mit welcher Lebensphilosophie die Münsterländer durch gute und schlechte Zeiten gekommen sind. Die Menschen im Münsterland haben es früher meistens schwer gehabt. Hunger, Krieg und Krankheit machten ihnen das Leben schwer. Friedenszeiten und ausreichend Nahrungsmittel waren die Ausnahme.

Wie die Münsterländer denken und fühlen, kommt in vielen Sprüchen und Döhnkes zum Ausdruck. Prof. Vasthoff, der selbst von einem Münsterländer Bauernhof stammt, erzählt, was die Menschen im Münsterland zu einzelnen Lebenssituationen zu sagen haben. Den Vortrag hält Prof. Vasthoff auf Münsterländer Platt.

Gereicht wird zu diesem Vortrag "Wottelgemös" (Wurzelgemüse) mit Zwiebelfleisch.

Der Heimatverein lädt zu dieser Veranstaltung ein am Donnerstag, 18. Oktober, um 19 Uhr in die Gaststätte Schulte in Barle. Auch Nichtmitglieder sind willkommen. Anmeldung bis zu 15. Oktober unter Tel. 8 24 75.

Lesen Sie jetzt