Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mehr Platz für den „Airport“

Modegeschäft erweitert

Seit über 30 Jahren gibt es das Modegeschäft „Airport“ in Ahaus. Jetzt stehen für das Ladenlokal in der Fußgängerzone Veränderungen an.

Ahaus

, 26.12.2017
Mehr Platz für den „Airport“

Lennart Borgers, Stefan Borgers, Christoph Demes und Beate Krafeld (v.l.).- © FOTO: Christian Boedding

Seit 1980 gibt es einen Airport in Ahaus. Nein, keinen Flughafen. Gemeint ist das Modegeschäft der Unternehmensgruppe Demes aus Stadtlohn. Das Geschäft ist an der Marktstraße ansässig. Vermieter ist Stefan Borgers aus Ochtrup. Der Geschäftsführende Gesellschafter der Borgers Vermögensverwaltungs-GmbH & Co. KG berichtete am vergangenen Freitag über seine Pläne mit der Innenstadt-Immobilie. Mit dabei: sein Sohn Lennart sowie als Mieter Christoph Demes von der Demes Unternehmensgruppe aus Stadtdlohn sowie dessen leitende Mitarbeiterin Beate Krafeld.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.muensterlandzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.

Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden