Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Retter auf vier Pfoten

02.03.2008

Ahaus Nachwuchs für die BRH Rettungshundestaffel Münsterland: Bei der Arbeit von Rettungshunden geht es darum, vermisste oder verschüttete Personen zu suchen um somit Menschenleben zu retten. Aus diesem Grund müssen sowohl Hund als auch der Hundeführer absolut zuverlässig als Team arbeiten und in jeder noch so brenzligen Situation die Nerven behalten. Nur ein gut ausgebildetes und eingespieltes Rettungshunde-Team ist in der Lage, Menschen in Not schnell und effektiv zu helfen. Um die Einsatzfähigkeit zu erlangen oder zu erhalten müssen die Teams jährlich aufs Neue durch einen unabhängigen Leistungsrichter geprüft werden. Die BRH Münsterland richtete jetzt eine ihrer zweimal jährlich stattfindenden Prüfungen aus, zu der sich 35 Teilnehmer aus dem In- und Ausland einfanden. Einige Teams stellten sich sogar Prüfungen in mehreren Sparten (Trümmer- und Flächensuche). Die RHS Münsterland freut sich über sechs weitere Rettungshundeteams, darunter auch Ulrike Pauls aus Ahaus mit ihrem Pudel-Mix "Benno".

Lesen Sie jetzt